Volkswagen Fleet Magazine

Hinweis

Externer Link: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Es gelten dann gegebenenfalls etwaige Nutzungsbedingungen des Dritten. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen hierzu können Sie gegebenenfalls in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Abbrechen

ŠKODA  |  Tour de France


„Red Car“ inside: Die wichtigsten Fakten

Diese Fakten über das ŠKODA SUPERB ‚Red Car‘ bei der Tour de France kannten Sie bestimmt noch nicht!

Auch 2016 richteten sich die Blicke begeisterter Radsportfans nach Frankreich zur Tour de France – und ŠKODA war mittendrin! Die tschechische Traditionsmarke trat dieses Jahr zum dreizehnten Mal als Sponsor des berühmtesten Radrennens der Welt auf und war offizieller Fahrzeugpartner. Bei der Tour de France 2016 war ŠKODA mit insgesamt 250 Organisations- und Begleitfahrzeugen vertreten. Highlight der Fahrzeugflotte war der ŠKODA SUPERB. Denn das Flaggschiff der Marke spielte nicht nur als Begleitfahrzeug vieler Teams eine tragende Rolle: Ein ganz spezieller SUPERB führte als offizielles „Red Car“ von Tour-Direktor Christian Prudhomme das Teilnehmerfeld an.

Der SUPERB des langjährigen Tour-Direktors präsentierte sich als „Red Car“ aufmerksamkeitsstark in der Lackierung Corrida-Rot. Unter der schönen Außenhaut der Limousine steckten viele interessante Features, die weniger offensichtlich sind. Grund genug, sich das „Red Car“ der Tour de France genauer anzusehen. Hier kommen 6 Fakten zum ŠKODA SUPERB „Red Car“:

Garantierter Durch- und Überblick

Prudhommes ŠKODA SUPERB ‚Red Car‘ besitzt ein paar einmalige Merkmale. Beispielsweise ein Panaromaglasdach, das sich aus der zweiten Sitzreihe per Knopfdruck öffnen lässt. So kann der Tour-Direktor bei geöffnetem Panoramadach im Fond stehen und genießt vor der Freigabe eines Etappenstarts einen optimalen Blick auf das Peloton, also das große Feld der Tour de France-Teilnehmer.

Nicht zu überhören!

So leise der SUPERB ansonsten fährt – bei Bedarf kann er ganz schön laut werden. Denn das ‚Red Car‘ besitzt eine spezielle Hupe, um Zuschauer und andere Begleitfahrzeuge zu warnen. Über einen Schalter am Lenkrad lässt sich die serienmäßige Hupe in ein wahres Signalhorn umwandeln!

Einziger, der über die Ziellinie fahren darf

Das ‚Red Car‘ der Tour de France hat einen ganz speziellen Sonderstatus. Denn dieser ŠKODA SUPERB ist das einzige Fahrzeug, das gemeinsam mit den Radrennfahrern die Ziellinie der jeweiligen Etappe überqueren darf – sämtliche Teamfahrzeuge sowie die Kamera-Motorräder müssen vor dem Zielbogen abbiegen.

Pure Power auf vier Rädern!

Wer bei der Tour de France ganz vorne mitfahren möchte, braucht natürlich die entsprechende Power. Dieses Kriterium erfüllt das ŠKODA SUPERB ‚Red Car‘ definitiv. Ein 190 PS starker 2.0 l Turbo Diesel* in Verbindung mit einem Sechsgang-Direktschaltgetriebe peitscht die elegante Limousine über den Asphalt und sorgt dafür, dass der SUPERB immer an der Spitze steht.

Bei seiner Führungsaufgabe war der neue ŠKODA KODIAQ übrigens in einem Tarnkleid unterwegs, das eigens für den Auftritt bei der Frankreich-Rundfahrt mit rot-grau-schwarzen Facetten versehen wurde. Rund 14 000 Facetten camouflierten das gesamte Fahrzeug und liessen die Konturen und den Charakter des ŠKODA SUV erahnen. In ganzer Pracht zeigt sich der neue ŠKODA KODIAQ erstmalig bei seiner Weltpremiere am 1. September 2016 in Berlin und nur wenige Wochen später auf dem Pariser Automobilsalon.

*ŠKODA Superb Limousine:

2,0 l TDI SCR DSG 140 kW (190 PS)
kombiniert: 4,6 - 4,5 l/100km,
CO2-Emissionen kombiniert: 119 - 118 g/km,
Effizienzklasse: A+ - A

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.