Volkswagen Fleet Magazine

Hinweis

Externer Link: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Es gelten dann gegebenenfalls etwaige Nutzungsbedingungen des Dritten. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen hierzu können Sie gegebenenfalls in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Abbrechen

Volkswagen  |  Golf


Innovativ in allen Lebenslagen

Die achte Generation des Volkswagen Golf steht bereit und ist wie seine Vorgänger gespickt mit technischen Innovationen. Auf einer ersten Testfahrt durch den Norden Portugals stellt der Neue seine Qualitäten unter Beweis.

Auf einer Länge von mehr als 250 Kilometern schlängelt sich der Fluss Douro durch den Norden Portugals. Auf den Straßen dieser sonst von Sonne verwöhnten Weinregion zeigt der neue Golf, was in ihm steckt.

Jener Fluss, der in der nordspanischen Provinz Soria entspringt und dort noch Duero heißt, ist gesäumt von Weinbergen und malerischen Orten. Die Zeit scheint hier einen anderen, langsameren Takt zu gehen. Nicht gemächlich wie das beschauliche Leben entlang des Stroms, sondern zukunftsorientiert präsentiert sich die achte Generation des Golf. Mit einem Digitalen Cockpit, innovativer Sprachsteuerung und perfekter Konnektivität führt der Golf neue Technologien in das nach ihm benannte Fahrzeugsegment ein – und setzt neue Benchmarks.

Die Tour auf den engen Landstraßen wird plötzlich zu einer anspruchsvollen Angelegenheit. Für das sichere Gefühl auf der Straße sorgt das Fahrwerk: Kurven, Gefälle und Nässe meistert die achte Generation des Bestsellers in souveräner Manier. Die bemerkenswert ausgewogenen Fahreigenschaften perfektioniert die optionale Adaptive Fahrwerksregelung DCC (Dynamic Chassis Control) noch weiter. Von harmonisch bis sportlich-agil bringt der so ausgestattete Golf die komplette Bandbreite auf den Asphalt. Optimale Sicht inmitten dieser plötzlich unwirtlichen Umgebung schafft der Golf mit seinen innovativen LED-Scheinwerfern. Denn sie realisieren bei Dunkelheit beeindruckende Weitsicht. In der Topversion kommt erstmals in der Kompaktklasse das optionale IQ.Light, besonders lichtstarke LED-Matrixscheinwerfer, zum Einsatz. Begegnet man auf den regennassen Pisten entlang des Douro einem anderen Fahrzeug, schaltet das IQ.Light vom Golf partiell automatisch ab, um den Entgegenkommenden nicht zu blenden.

Segeln und Boost: Effizienz und Fahrspaß

Für Vortrieb sorgt in unserem Golf ein 110 kW (150 PS) starker eTSI Hybrid mit 7-Gang-DSG-Getriebe01. Das darin enthaltene neue 48-Volt-Mild-Hybrid-System ermöglicht, mit komplett abgeschaltetem Verbrennungsmotor zu „segeln“ und so komfortabel entlang der Routen des Flusstals zu reisen. Das „Segeln“ spart Benzin und liefert ein Reichweitenplus. Beim Anfahren sorgt der elektrische Boost des eTSI für eine besonders kraftvolle Performance. Bei der Antriebspalette stehen zwei weitere Mild-Hybridantriebe (eTSI)mit 81 kW / 110 PS und 96 kW / 130 PS01 und zwei Plug-in-Hybride (1,4-Liter-TSI mit E-Maschine und 6-Gang-DSG) mit 150 kW / 204 PS und 180 kW / 245 PS als sportlicher Golf GTE01 zur Auswahl. Das Antriebsprogramm beinhaltet zusätzlich noch weitere innovative Benzin- (TSI), Diesel- (TDI) und Erdgasantriebe (CNG).

Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter https://www.volkswagen.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (https://www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO₂-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben. Die hier gemachten Angaben beziehen sich jeweils auf die EG-Typgenehmigung des gewählten Modells und dessen Serienausstattung gem. Richtlinie 2007/46/EG. Von Ihnen im Zuge der Konfiguration gewählte Sonderausstattung kann dazu führen, dass Ihr konfiguriertes Modell aufgrund der gewählten Ausstattung einem anderen genehmigten Typ entspricht, als dies ohne gewählte Sonderausstattung der Fall wäre. Daraus können sich Abweichungen der Angaben für Ihr konfiguriertes Modell ergeben. Bei den angegebenen CO₂-Werten handelt es sich um die Werte, die im Rahmen der Typgenehmigung des Fahrzeugs ermittelt wurden.

Die in dieser Darstellung gezeigten Fahrzeuge und Ausstattungen können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.