Volkswagen Fleet Magazine

Hinweis

Externer Link: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Es gelten dann gegebenenfalls etwaige Nutzungsbedingungen des Dritten. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen hierzu können Sie gegebenenfalls in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Abbrechen

SEAT  |  Leon e-Hybrid


Elektrisierender Sound

Mit dem SEAT Leon e-Hybrid macht der spanische Automobilhersteller nicht nur einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltigere Mobilität. Der Kompaktwagen, der bis zu 60 Kilometer rein elektrisch fahren kann, bietet seinen Insassen als erstes SEAT Modell die „Seamless Music Experience“, also nahtlosen Musikgenuss.

Wer bereits auf dem Weg zum Fahrzeug Musik via Smartphone hört, kann einfach einsteigen, losfahren und seine Musik ohne Unterbrechung über das Media-System des Fahrzeugs weiterhören, ohne auch nur einen einzigen Knopf drücken zu müssen. Diesen Vorzug bewirbt SEAT ab dem 21. September mit einer neuen Kampagne, die im Fernsehen, Print, Radio sowie in Sozialen Medien und weiteren Digitalkanälen ausgespielt wird. Ihr Slogan ist „Elektrisierender Sound“ – als Anspielung auf den leisen E-Antrieb des SEAT Leon e-Hybrid und den offiziellen Kampagnen-Song: der Nummer-eins-Hit „Bad Guy“ des US-Superstars Billie Eilish.

Immer was auf die Ohren: Seamless Music Experience

Billie Eilishs Musik passt daher perfekt zum neuen SEAT Leon e-Hybrid, der ebenfalls vor allem junge Menschen ansprechen soll und dank nativer Einbindung von Apple Music in das Infotainment Systems des Fahrzeugs den Zugriff zu diesem beliebten Dienst ganz ohne Smartphone ermöglicht. „Wir wissen, wie wichtig der jungen Generation Konnektivität und Musik hören ist. SEAT beweist mit dieser Einbindung in das Fahrzeug, dass es seine Musikstrategie konsequent weiterverfolgt und – zusammen mit dem Hybridantrieb – die Ansprüche und Bedürfnisse seiner jungen Kundschaft ernst nimmt. Mit dem Sound von Billie Eilish können wir sie zudem glaubwürdig und gezielt ansprechen“, erläutert Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH. Mit der derzeitigen E-Mobilitätsprämie beim Erwerb eines Plug-in-Hybridfahrzeugs von 7.110 Euro sind die Anschaffungskosten zudem zurzeit auf einem äußerst attraktiven Niveau.
Käufer eines neuen SEAT Leon e-Hybrid haben außerdem zwölf Monate lang kostenlosen Zugriff auf das Streaming-Angebot von Apple Music – und damit auf 60 Millionen Songs. Dank eines eigens dafür vorgesehenen Menü-Icons im Infotainmentsystem ist das nahezu unerschöpfliche Musikangebot nur einen Tastendruck entfernt. „Dank der ‚Seamless Music Experience‘ und der Einbindung von Apple Music in das Fahrzeug muss niemand mehr für seinen Musikgenuss ein Handy in die Hand nehmen oder unnötig viele Knöpfe drücken. Es ist daher das perfekte Modell für die musikaffine und überdurchschnittlich junge SEAT Kundschaft“, sagt Giuseppe Fiordispina, Leiter Marketing bei SEAT Deutschland.

Antrieb der Zukunft

Immer mehr Käufer entscheiden sich ganz bewusst für ein Fahrzeug mit Hybridantrieb. Aus gutem Grund: Während das Fahrzeug im reinen Elektroantrieb geräuscharm und ohne lokale Emissionen in der Stadt unterwegs ist, werden beide Motoren gemeinsam bei höheren Geschwindigkeiten oder bei Überholmanövern zu einem wahren Kraftpaket: Im SEAT Leon e-HYBRID leisten sie gemeinsam bis zu 150 kW (204 PS), die das Fahrzeug in 7,4 Sekunden (Sportstourer: 7,7 Sekunden) aus dem Stand auf 100 km/h und weiter auf bis zu 220 km/h beschleunigen. Für hohen Komfort und effizienten Vortrieb sorgt ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Einfache Handhabung

Scheu vor dem Hybridantrieb müssen Käufer des SEAT Leon e-HYBRID nicht haben, denn seine Bedienung ist kinderleicht. Während der Fahrt regelt die intelligente Elektronik des Fahrzeugs alles Nötige und informiert auf Wunsch über Ladestand des Energiespeichers oder den aktuellen Energiefluss im Antriebssystem. Ist der 12,8-kWh-Akku entladen, lässt sich der erste SEAT Leon Plug-in-Hybrid an einer Ladesäule oder Wallbox in rund 3,5 Stunden wieder voll aufladen. Auch das Laden über ein Kabel an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose ist in weniger als sechs Stunden möglich.

Für mehr Komfort an Bord sorgt zudem der e-Manager: Das über den zentralen Touchscreen erreichbare System ermöglicht bei Bedarf zeitversetztes Laden oder die Vorwahl der gewünschten Temperatur für die Klimatisierung zum Zeitpunkt der geplanten Abfahrt.

Attraktive Preise und Steuervorteile

Neben den positiven Effekten für die Umwelt und dem Fahrkomfort profitieren Käufer des neuen SEAT Leon e-HYBRID von der aktuellen E-Mobilitäts-Prämie.

Für Dienstwagenfahrer bietet der neue SEAT Leon e-HYBRID einen weiteren unmittelbaren finanziellen Vorteil: Er erfüllt alle Bedingungen für die Versteuerung des geldwerten Vorteils von Plug-in-Hybridfahrzeugen in Höhe von nur 0,5 Prozent des Listenpreises statt mit einem Prozent bei Fahrzeugen nur mit Verbrennungsmotor.

SEAT Leon Sportstourer 1.4 e-HYBRID 150 kW (204 PS):
Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,5 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 12,3; CO₂-Emissionen: kombiniert 34 g/km. CO₂-Effizienzklasse: A+*.

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die aufgeführten Ausstattungen sind abhängig von Modell sowie Modellvariante erhältlich.

* Die angegebenen Verbrauchs-und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide HarmonizedLight VehiclesTest Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs-und CO₂-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtenden Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs-und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern-Scharnhausen oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.