Volkswagen Fleet Magazine

Hinweis

Externer Link: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Es gelten dann gegebenenfalls etwaige Nutzungsbedingungen des Dritten. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen hierzu können Sie gegebenenfalls in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Abbrechen

Volkswagen  |  Innovation


Die Kraft der zwei Herzen.

Der neue Passat GTE ist ein Plug-In-Hybrid – angetrieben von je­ einem Elektro- und TSI-Motor. Hier erfahren Sie, wie genau die Technologie funktioniert. Und wo ihre stärksten Vorzüge liegen.

Highlights des Passat GTE

1. Doppelpack

Der kräftige Partner an der Seite des Elektromotors ist ein 1,4 TSI 115 kW (156 PS)-Benzinaggregat mit Turbo-Direkteinspritzung. Dank eines ausgefeilten elektronischen Antriebsmanagements und eines Getriebes mit mehreren Kupplungen läuft die Zusammenarbeit der beiden ungleichen Partner völlig reibungslos.

2. E-Modus

Sowohl die Limousine als auch der Variant fahren mit einem 85 kW starken Elektromotor. Im reinen E-Modus ermöglicht der Passat GTE ein komplett emissionsfreies Fahren durch die Stadt, auf der Stadtautobahn und auf Schnellstraßen bei einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h.

3. Leichtes Laden

Das Aufladen des Passat GTE ist über das serien¬mäßige Ladekabel für 2,3 kW Wechselstrom an der heimischen Steckdose möglich. Eine leer gefahrene Batterie lädt in 4:15 Stunden wieder komplett auf. Alternativ können Sie mit der optional erhältlichen Wallbox die Ladezeit auf 2,5 Stunden verkürzen.

4. Dreifach kuppeln

Der Passat GTE punktet mit einer zackigeren Gaspedalkennlinie, schnellerer Schaltgeschwindigkeit und einem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Das DSG hat im GTE drei Kupplungen, damit Motor und Getriebe beim Gaswegnehmen getrennt werden können – und der Plug-In-Hybrid in Schwung kurzfristig ohne Verbrauch „segeln“ kann.

5. Strom sparen

Bereits während der Fahrt wird die Lithium-Ionen-Batterie geladen, um die elektrische Reichweite des GTE zu erhöhen. Sobald die Fußbremse betätigt wird, gewinnt das Auto per Rekuperation Energie zurück, die in die Batterie eingespeist und später zum Fahren genutzt wird.
TSI Plug-In-Hybrid (160 kW):
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,7 bis 1,6 (kombiniert)
Stromverbrauch in kWh/100 km: 12,9 bis 12,2 (kombiniert)
CO₂-Emission in g/km: 39 bis 37 (kombiniert)
Effizienzklasse: A+