Volkswagen Fleet Magazine

Hinweis

Externer Link: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Es gelten dann gegebenenfalls etwaige Nutzungsbedingungen des Dritten. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen hierzu können Sie gegebenenfalls in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Abbrechen

Technik  |  pilotiertes Fahren


Captain Jack

Die intelligente Vernetzung ist der Schlüssel zur hochautomatisierten Mobilität. Einen Meilenstein in der Entwicklung dorthin wird das pilotierte Fahren einnehmen. Mit „Jack“ untermauert Audi seine Führungsrolle in der Forschung.

Die Entwicklung zum komplett selbstfahrenden Auto schreitet rasch voran. Bereits heute können Kunden zahlreiche Fahrerassistenzsysteme ordern, die sie unterwegs aktiv unterstützen, beispielsweise um die Spur zu halten oder indem sie selbstständig bremsen beziehungsweise beschleunigen. Verantwortlich ist jedoch noch immer der Fahrzeuglenker. Nun sollen im nächsten Schritt Modelle folgen, die unter bestimmten Voraussetzungen auch vollkommen selbstständig agieren – sprich: Der Fahrer wird dann die Hände komplett vom Lenkrad nehmen können und trotzdem jederzeit die Möglichkeit behalten, bei Bedarf manuell einzugreifen.

Ich kann das

Eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet des hochautomatisierten Fahrens nimmt innerhalb des Volkswagen Konzerns die Marke Audi ein. Erst vor Kurzem stellten die Ingolstädter Autobauer auf der Autobahn A9 ihre Kompetenz mit dem Forschungsauto Audi A7 piloted driving concept, intern liebevoll „Jack“ genannt, eindrucksvoll unter Beweis. Der hochentwickelte Technikträger kann sämtliche Fahrmanöver auf der Autobahn nicht nur selbstständig, sondern vor allem mit Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer durchführen. Das zeigt sich zum Beispiel beim souveränen Umgang mit Gefahrenstellen: Jack passiert Lastkraftwagen nun mit leicht erhöhtem seitlichen Abstand, bevorstehende Fahrstreifenwechsel deutet er durch Blinken und Annähern an die Fahrbahnmarkierung an – eben ganz so, wie es ein menschlicher Fahrer tun würde, um dem Umfeld seine Absicht zu signalisieren.

Level up

Auch wenn Jack noch einige Jahre von der Serienreife entfernt ist, plant Audi bereits 2017 mit dem neuen A8 eine weitere Entwicklungsstufe des pilotierten Fahrens auf den Markt zu bringen. Die Oberklassenlimousine soll zum Beispiel im Stau und bei stockendem Verkehr bis 60 km/h auf der Autobahn selbstständig fahren können. Der Wagen beschleunigt, bremst – und lenkt also eigenständig. Ein nächster großer Entwicklungsschritt – das vollpilotierte Fahrzeug – könnte Ende des Jahrzehnts Realität werden. Ein Zwischenschritt bis dahin könnte das automatisierte Parken werden – vorausgesetzt, die entsprechende Infrastruktur stände bereit.

Audi A7 piloted driving concept / Sensoren- und Kamerasystem

Begegnung der anderen Art

Wer regelmäßig auf der Autobahn A9 zwischen Nürnberg und München unterwegs ist, kann „Jack“ mit etwas Glück live erleben. Dieser Streckabschnitt gehört seit September 2015 zum Digitalen Testfeld Autobahn. Neben der reinen Fahrzeugerprobung kann hier auch das Zusammenspiel unterschiedlicher IT-Systeme im Wagen und der Infrastruktur erprobt werden, etwa mit Wechselverkehrskennzeichen oder dem Schild zur Seitenstreifenfreigabe.

Verbrauchsangaben Audi A7 Sportback*:

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,5 – 4,5
CO2-Emission kombiniert in g/km: 221 – 118

* Angaben zu Verbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.